Menü

Eine Neubetrachtung der Biografiearbeit

biografiearbeit
... Gefällt mir

In der außenklinische Intensivpflege kommt es nicht nur auf die Fachkompetenz an, sondern es benötigt auch ein hohes Maß an Sozialkompetenz der Pflegenden. Dazu gehört an erster Stelle ein Kennenlernen und das aufeinander Einlassen. Erst wenn man sich kennt, kann man zusammenarbeiten. Denn nur dadurch kann man eine bestmögliche Betreuung und Therapie erreichen. Die Neubetrachtung der Biografiearbeit befasst sich damit, einen bürokratisierten Prozess wieder zu einer zwischenmenschlichen Interaktion zu gestalten. Hierbei wird der Biografie ein so hoher Stellenwert zugeschrieben, dass es selbstverständlich ist, mehr Zeit dafür aufzuwenden.

WIB Homecare - Wachkomaeinrichtung

Die Vision dahinter ist, dass jeder Klient ein Buch zur Erarbeitung seiner Biografie hat. Dieses Werk wird so gestaltet, dass es auf jeden einzeln angepasst werden kann, ohne dass nicht erlebte Lebensphasen verdeutlicht werden. Die Besonderheit liegt jedoch darin, dass man sich nicht nur mit der Vergangenheit beschäftigt. Es soll ein fester Begleiter für das Jetzt und Zukünftige sein. Es finden sich darin Möglichkeiten, neue Erfahrungen und Momente zu gestalten. Vor allem soll es aber dazu dienen, die positiven Aspekte wie Therapieerfolge oder neu erkannte Vorlieben darzustellen. Es gibt den Klienten und all seinen Kontakten die Möglichkeit, über den Tellerrand zu schauen.

beyer-biografiearbeit

Zurück zur Übersicht